Die ostdeutsche Traditionsmarkte Vita Cola mit Sitz in Bad Vilbel kann ihre Position im umkämpften Markt für Erfrischungsgetränke behaupten.

Der Absatz sei 2017 gegen den Markttrend um 2,8 Prozent auf den neuen Rekordwert von 82,2 Millionen Liter gestiegen, teilte die Thüringer Waldquell Mineralbrunnen GmbH am Mittwoch mit. Die Firma gehört zur Hassia Gruppe.