Arbeiten im Frankfurter S-Bahntunnel
Der Frankfurter S-Bahntunnel ist wegen Bauarbeiten mal wieder gesperrt. Bild © picture-alliance/dpa

Zum vierten Mal allein in diesem Jahr ist der S-Bahntunnel voll gesperrt. Aber es gibt Grund zur Hoffnung. Auch auf einer anderen Strecke müssen sich Pendler gedulden.

Videobeitrag

Video

zum Video Frankfurter S-Bahn-Tunnel wieder gesperrt

Ende des Videobeitrags

Der Frankfurter S-Bahntunnel ist seit Samstag gesperrt, allein in diesem Jahr schon zum vierten Mal. Aber die Bahn teilt mit: Die Bauarbeiten liegen im Zeitplan. Nach mehr als drei Jahren Bauzeit sagt Bahnsprecher Thomas Bischoff am Montag: "Wir gehen davon aus, dass wir wie geplant den Verkehr im Tunnel am frühen Morgen des 6. August wieder aufnehmen können."

Durch den Tunnel fahren normalerweise mit einer Ausnahme alle S-Bahnen im Rhein-Main-Gebiet, bis zu 24 Züge pro Stunde. Grund für die Vollsperrung ist der Einbau eines neuen elektronischen Stellwerks, das den Verkehr pünktlicher machen soll.

Ersatzverkehr gut angelaufen

Das Stellwerk werde am Sonntag, den 1. Juli in Betrieb genommen, kündigte Matthias Körner an, Projektleiter der Tunnelbaustelle. Um es mit anderen Stellwerken zu vernetzen, wird der überirdische S-Bahnverkehr zum und ab dem Frankfurter Hauptbahnhof ab dem späten Samstagabend bis Sonntagabend weiter eingeschränkt. Ersatzbusse kommen zum Einsatz.

Weitere Informationen

Bahn-Informationen

Die für den Tunnelumbau über Baufortschritt und mögliche Alternativverbindungen.

Ende der weiteren Informationen

Der Ersatzverkehr sei gut angelaufen, sagte Bahnsprecher Bischoff am Montag: "Es funktioniert." Während der gesamten Tunnelsperrung werden die Haltestellen Taunusanlage, Hauptwache, Konstablerwache, Ostendstraße und Lokalbahnhof nicht angefahren, die Station Mühlberg wieder ab Mitte Juli.

Verzögerungen auch Richtung Norden

Bahnpendler nach Frankfurt müssen während der kompletten Sommerferien auch auf einer anderen Strecke mehr Zeit einplanen: Auf der Verbindung in Richtung Norden wird der viergleisige Ausbau der Strecke Frankfurt - Friedberg vorangetrieben.

Daher ist aber der Streckenabschnitt Frankfurt West - Bad Vilbel bis 6. August nur eingleisig befahrbar. Dadurch fahren die Züge mit einem Sonderfahrplan, beispielsweise verkehren auch keine Intercity auf der Strecke Frankfurt - Gießen - Kassel.