Ex-Weltmeister Marco Koch hat seine minimalen Hoffnungen auf einen Start bei der Schwimm-EM in Glasgow (2. bis 12. August) noch nicht ganz aufgegeben.

Der 28 Jahre alte Darmstädter schlug zum  Auftakt der Mare Nostrum Tour in Canet-en-Roussillon (Frankreich) über 200 m Brust in persönlicher Saisonbestzeit von 2:09,38 Minuten als Vierter an. Der Qualifikations-Zeitraum ist zwar offiziell bereits beendet, und Koch ist noch immer mehr als eine Sekunde von der geforderten Normzeit (2:08,20) entfernt. Doch sollte Koch bei der DM im Juli in Berlin die Norm knacken, könnte er noch auf den EM-Zug aufspringen.