Ironman Frankfurt
Am Sonntag gehört die Straße den Triathleten. Bild © Imago

Wenn beim Ironman Frankfurt Triathleten das Rhein-Main-Gebiet unsicher machen, müssen sich Anwohner und Reisende umstellen. Für öffentliche Verkehrsmittel gelten andere Fahrpläne, Straßen sind gesperrt - ein Überblick.

Videobeitrag

Video

zum Video Frankfurt rüstet sich für Ironman

Ende des Videobeitrags

Alle Jahre wieder: Der Ironman am Sonntag hat große Auswirkungen auf Straßenverkehr und den öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV). Die wichtigsten Einschränkungen im Überblick.

Straßensperrungen

Der Radkurs führt durch die Frankfurter Innenstadt, den Main-Kinzig-Kreis und den Wetteraukreis. Da die Strecke für das Rennen komplett gesperrt wird, kann es zwischen 5 Uhr und 17 Uhr zu erheblichen Behinderungen kommen.

In Bad Vilbel sind folgende Straßen von 8 Uhr bis 16.40 Uhr teilweise gesperrt: Kasseler Straße und Frankfurter Straße.

In Frankfurt gibt es Sperrungen und Umleitungen in den Bereichen Bergen-Enkheim, Friedberger Landstraße, Hanauer Landstraße, Mainkai sowie Westend und Nordend.

Im Bereich Friedberg sind folgende Straßen in der Zeit von 8 Uhr bis 15.15 Uhr voll gesperrt: Hauptstraße, Görbelheimer Hohl, Freseniusstraße, Vilbeler Landstraße, Bruchenbrückener Straße, Obergasse, Römerstraße, Pfingstweide und Frankfurter Straße (bis Elvis-Presley-Platz).

Im Bereich Niddatal sind folgende Straßen in der Zeit von 8 bis 14.30 Uhr gesperrt: Freigerichtstraße (B45), Hanauer Straße und Friedberger Straße.

Im Bereich Nidderau sind folgende Straßen in der Zeit von 8 bis 14.30 Uhr gesperrt: B45 und B521.

In Schöneck sind folgende Straßen in der Zeit von 8 bis 14 Uhr gesperrt: L3008 und Windecker Straße.

Im Bereich Maintal sind folgende Straßen in der Zeit ab 7 Uhr bis 14 Uhr gesperrt: Bischofsheimer Straße, Hauptstraße, Wachenbucher Straße, Hanauer Landstraße und Dorfelder Straße.

Im Bereich Wöllstadt sind folgende Straßen in der Zeit von 8.20 Uhr 15.35 Uhr gesperrt: Gießener Straße und Homburger Straße.

In Bereich Rosbach sind folgende Straßen in der Zeit von 8.30 bis 15.55 Uhr gesperrt: Rosbacher Straße (L3352), Nieder-Wöllstädter Straße (L3352), Ringstraße und Petterweiler Straße.

Im Bereich Karben sind folgende Straßen in der Zeit von 8.30 bis 16 Uhr gesperrt: Rodheimer Straße und Alte Heerstraße.

Der Nahverkehr macht den Weg frei

Für eine ungehinderte Fahrt empfehlen der Rhein-Main-Verkehrsverbund (RMV) und die Nahverkehrsgesellschaft traffiQ die Nutzung von U-Bahnen. Die meisten U-Bahnen verkehren den ganzen Tag über mit zusätzlichen Wagen. Zahlreiche Straßenbahn- und Buslinien werden zeitweise umgeleitet, unterbrochen oder eingestellt. Dazu kommt in Frankfurt noch die Sperrung des S-Bahn-Tunnels.

Alle Informationen zu Fahrplänen, zusätzlichen Fahrten und Umleitungen gibt es am RMV-Servicetelefon unter 069 / 24 24 80 24 täglich rund um die Uhr.

S-Bahnen:

Am Sonntag fahren bis 14.30 Uhr keine Ersatzbusse zwischen Kaiserei und der Konstablerwache. Bis zu diesem Zeitpunkt fahren sie nur zwischen Kaiserlei und Südbahnhof. Ab 14.30 Uhr verkehrt der Schienenersatzverkehr auf der gewohnten Route zwischen Kaiserlei und der Konstablerwache.

Straßenbahnen:

Linie 11 (Fechenheim Schießhüttenstraße - Höchst Zuckschwerdtstraße) und Linie 12 (Fechenheim Hugo-Junkers-Straße - Schwanheim Rheinlandstraße): Die beiden Tramlinien werden ab 7 Uhr unterbrochen und sind nur auf Teilstrecken unterwegs. Im Frankfurter Westen fährt die Linie 11 dann nur auf dem Abschnitt Höchst - Hauptbahnhof (Südseite), die Linie 12 nur zwischen Schwanheim und dem Willy-Brandt-Platz.

Linie 14 (Louisa Bahnhof - Bornheim Ernst-May-Platz): Diese Linie verkehrt von etwa 7 bis 11 Uhr nur zwischen Neu-Isenburg und Südbahnhof und von 11 Uhr bis 14 Uhr nur zwischen Louisa Bahnhof und Südbahnhof.

Linie 15 (Niederrad Haardtwaldplatz - Südbahnhof): Die Linie kann von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr den Südbahnhof nicht erreichen und wird vom Haardtwaldplatz zum Hauptbahnhof (Südseite) umgeleitet.

Linie 16 (Ginnheim - Oberrad Balduinstraße): Hier ist von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr eine Unterbrechung der Linie zwischen Hauptbahnhof und Südbahnhof notwendig. Aus Ginnheim endet die Linie 16 am Hauptbahnhof, von Oberrad kommend wird sie ab Südbahnhof zur Louisa umgeleitet.

Linie 17 (Rebstockbad - Neu-Isenburg Stadtgrenze): Diese Linie ist von etwa 6.30 bis 10.30 Uhr nur zwischen Rebstockbad und Hauptbahnhof (Südseite) im Einsatz.

Linie 18 (Preungesheim Gravensteiner-Platz - Lokalbahnhof): Die Linie stellt von etwa 7 bis 17.30 Uhr ihren Betrieb ein.

Ebbelwei-Express der VGF: Die Stadtrundfahrten fallen an diesem Tag aus.

Busse:

Linie 25 (Berkersheim - Nieder-Erlenbach): Die Linie ist von etwa 8 bis 17 Uhr nur zwischen Berkersheim Bahnhof und Harheim Tempelhof unterwegs.

Linie 29 (Nordwestzentrum - Nieder-Erlenbach): Die Linie verkehrt von etwa 8.15 bis 17 Uhr nur zwischen Nordwestzentrum und der U-Bahn-Station Nieder-Eschbach.

Linie 30 (Bad Vilbel Bahnhof – Friedberger Warte) und Linie 43 (Bergen Ost – Bornheim Mitte): Von etwa 7.45 bis 17.30 Uhr verkehren die Linien 30 und 43 als gemeinsame Ringlinie von Bornheim Mitte über Friedberger Warte und Heiligenstock/Lohrberg, dann über die Vilbeler Landstraße nach Bergen und ab dort auf dem Weg der Linie 43 über Seckbach zurück nach Bornheim Mitte. Zwischen Heiligenstock und Bad Vilbel kann die Linie 30 nicht verkehren.

Von Bornheim Mitte Richtung Seckbach und Enkheim gelangt man von etwa 6.30 bis 14 Uhr mit einer weiteren Ringlinie 43, die über Vilbeler Landstraße, Borsigallee und Riederwald nach Bornheim zurückkehrt.

Linie 32 (Westbahnhof - Ostbahnhof): Von etwa 8.45 bis 17.15 Uhr verkehrt die Linie 32 nur zwischen Ostbahnhof/Sonnenmannstraße und Günthersburgallee.

Linie 34 (Gallus Mönchhofstraße - Bornheim Mitte): Die Linie kann von etwa 7.30 bis 17.45 Uhr nicht nach Bornheim fahren, sondern verkehrt nur zwischen Mönchhofstraße und Homburger Landstraße/Marbachweg.

Linie 36 (Westbahnhof – Sachsenhausen Hainer Weg): Von etwa 7 bis 17.30 Uhr fährt die Linie nur zwischen Westbahnhof und Eschenheimer Tor sowie zwischen Südbahnhof und Hainer Weg.

Linie 42 (Enkheim U-Bahn-Station - Bergen Ost): Die Linie kann von etwa 6.30 bis 14Uhr weder die U-Bahn-Station Enkheim noch den Stadtteil Bergen erreichen. Sie verkehrt auf einem Rundkurs zwischen Leuchte und der Riedstraße in Enkheim.

Linie 44 (Seckbach Leonhardsgasse - Fechenheim Friedhof): Der Betrieb auf dieser Linie kann bis etwa 8 Uhr nur von der Leonhardsgasse bis Mainkur Bahnhof und anschließend bis gegen 14 Uhr bis zur Birsteiner Straße, kurz vor der Mainkur, aufrechterhalten werden.

Linie 46 (Rebstock Römerhof –Sachsenhausen Schulstraße): Die Museumsufer-Linie verkehrt bis etwa 10.30 Uhr nur zwischen Römerhof und Hauptbahnhof.

Linie 61 (Flughafen Terminal 1 - Südbahnhof): Von etwa 5.45 bis 10.45 Uhr werden die Busse, vom Flughafen kommend, über die Autobahn A5 und dann ab der Abfahrt Niederrad am südlichen Mainufer entlang über Lyoner Straße und Goldsteinstraße zur vorübergehenden Endhaltestelle Oberforsthaus umgeleitet. In der Gegenrichtung verkehrt sie ab Triftstraße auf dem normalen Weg zum Flughafen.

Linie 65 (Nieder-Erlenbach - Bad Vilbel Bahnhof): Diese Linie nimmt erst mit der Fahrt ab Nieder-Erlenbach Im Fuchsloch um 17.11 Uhr in Richtung Bad Vilbel den Betrieb auf.

Linie 83 (Friedberger Warte – Lohrberg): Die Linie beginnt die erste Fahrt erst um 18.02 Uhr ab Friedberger Warte zum Lohrberg.

Linie OF-103 (Offenbach Eibenweg - Kaiserlei - Frankfurt Prüfling): Die Linie 103 wird bis etwa 13.30 Uhr nicht zwischen Kaiserlei und Frankfurt, Im Prüfling, verkehren können.

Linie 551 (Gravenbruch – Offenbach - Frankfurt - Bad Vilbel): Die Linie verkehrt von etwa 7 Uhr bis 14.30 Uhr nur zwischen Gravenbruch und Fechenheim.