Marco Russ über den Druck durch die Medien und sozialen Netzwerke.