Jubel auf der MT-Bank
Jubel auf der MT-Bank rund um Trainer Heiko Grimm (Mitte) Bild © Imago

Sieben Wochen Durstrecke? Beendet! Die MT Melsungen hat am Sonntag deutlich gegen Erlangen gewonnen und dabei den ersten Sieg seit fast zwei Monaten gefeiert.

Handball-Bundesligist MT Melsungen hat nach zuletzt drei Niederlagen in Serie wieder einen Sieg einfahren können. Das Team von Trainer Heiko Grimm gewann am Sonntag sein Heimspiel in der Kasseler Rothenbach-Halle gegen den HC Erlangen mit 32:21 (19:12). Für die Nordhessen war es der erste Erfolg seit fast zwei Monaten.

Vor 4.108 Zuschauern waren Rechtsaußen Tobias Reichmann mit sechs Toren und Linksaußen Michael Allendorf (fünf) die besten Melsunger Werfer. Durch den Sieg sicherte die MT ihre Position in der oberen Tabellenhälfte ab. Am Donnerstag (19 Uhr) steht das Auswärtsspiel bei Ludwigshafen-Friesenheim an.

Weitere Informationen

MT Melsungen - HC Erlangen 32:21 (19:12)

Tore MT Melsungen: Reichmann 6, Allendorf 5, Kühn 4, Schneider 4, Boomhouwer 2, Danner 2, Golla 2, Langhans 2, Mikkelsen 2/1, Haenen 1, Maric 1, P. Müller 1

Tore HC Erlangen: Steinert 7/5, Gorpishin 4, Lux 4, Bissel 2, Haaß 1, J. Link 1, Schäffer 1, Stranovsky 1

Zuschauer: 4.108
Strafminuten: 10 / 8
Disqualifikation: - / Schäffer (33.)

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! bundesliga, 13.5.2018, 21.45 Uhr