Als klarer Favorit tritt die HSG Wetzlar am Donnerstag (19 Uhr) bei den Eulen Ludwigshafen an.

Mit einem Sieg gegen das Schlusslicht können die Mittelhessen ihren einstelligen Tabellenplatz festigen. Allerdings warnte Trainer Kai Wandschneider davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen. Denn neben dem ums sportliche Überleben kämpfenden Gegner bekommt es die HSG wohl auch mit einer stimmgewaltigen Kulisse zu tun: Ludwigshafen erklärte die Partie zum "1-Euro-Spiel" und gewährt Zuschauern in roter Fankleidung einen stark vergünstigten Eintritt. Die Pfälzer sind seit 17 Begegnungen sieglos.