Das Topduo eröffnet am Freitag den dritten Spieltag der Hessenliga.

Spitzenreiter FC Gießen tritt ab 19 Uhr beim Vorletzten RW Hadamar an. Die ebenfalls noch verlustpunktfreien Bayern aus Alzenau müssen eine Stunde später bei Aufsteiger Bad Vilbel ran.

Am Samstag finden fünf Partien statt. Titelaspirant Hessen Kassel visiert in Neu-Isenburg den dritten Sieg in Folge an. Außerdem empfängt Fulda-Lehnerz den FSC Lohfelden, Griesheim trifft auf Baunatal, Flieden empfängt Ederbergland und Waldgirmes fordert Hünfeld.

Am Sonntag (15 Uhr) kommt es noch zum Duell Ginsheim gegen TG Friedberg.