Ärger bei Darmstadt 98
Bild © Imago

Darmstadt 98 ist in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Der Zweitligist aus Südhessen verlor am Samstagabend bei Ligakonkurrent Jahn Regensburg.

Videobeitrag

Video

zum Video Darmstadt in Regensburg - die Highlights

Ende des Videobeitrags

Bundesliga-Absteiger Darmstadt 98 ist erneut früh im DFB-Pokal gescheitert. Nach dem Zweitrunden-Aus im Vorjahr bei Astoria Walldorf verloren die Lilien in dieser Saison sogar in der ersten Runde. Bei Jahn Regensburg unterlagen die Hessen am Samstag verdient mit 1:3.

Artur Sobiech hatte den SVD in der 41. Minute zwar noch in Führung gebracht, doch Marc Lais (45.) per Foulelfmeter und Jonas Nietfeld (86.) drehten die Partie zugunsten der Hausherren. Marco Grüttner machte vor 8.919 Zuschauern in der Nachspielzeit alles klar.

Regensburg mit besseren Chancen

Nach dem Fehlstart in die 2. Liga präsentierten sich die Regensburger deutlich verbessert. Und sie hätten früh in Führung gehen können. Nach einem Eckball riss Wilson Kamavuaka Jahn-Stürmer Grüttner um. Den Foulelfmeter schoss Andreas Geipl aber scharf über das Tor (12.).

Die Lilien waren zunächst effektiver. Tobias Kempe bediente Torschütze Sobiech perfekt beim Konter. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte zeigte Schiedsrichter Martin Petersen erneut auf den Punkt. Patrick Bangaard zog Regensburgs Angreifer Sargis Adamyan am Trikot. Der Angreifer fiel - und Lais verwandelte den Strafstoß. Nach der Pause investierte Regensburg mehr, traf unter anderem den Pfosten, bevor die späten Tore die Entscheidung brachten. Darmstadt fehlte die Durchschlagskraft, daher war die Niederlage am Ende verdient.

Weitere Informationen

Jahn Regensburg - SV Darmstadt 98 3:1 (1:1)  

Regensburg: Pentke - Nacheiner, Knoll (21.Gimber), Sörensen, Nandzik - Lais (77.Hoffmann), Geipl - George, Mees - Grüttner, Adamyan (81.Nietfeld)  

Darmstadt: Fernandes - Großkreutz, Sulu, Banggaard, Steinhöfer - Altintop, Kamavuaka - McKinze Gaines (57.Bezjak), von Haacke (85.Lacazette), Kempe - Sobiech (68.Maclaren)  

Tore: 0:1 Sobiech (41.), 1:1 Lais (45./FE), 2:1 Nietfeld (86.), 3:1 Grüttner (90.)
Besondere Vorkommnisse: Geipl vergibt Foulelfmeter (11.)

Gelbe Karten: - / Altintop, McKinze Gaines, Kempe   

Schiedsrichter: Petersen (Stuttgart)
Zuschauer: 8.919

Ende der weiteren Informationen