Spiel Vier Playoffs Robertson
Skyliners-Kapitän Quantez Robertson (re.) kam im vierten Spiel auf zwölf Punkte. Bild © Imago

Die Basketballer der Frankfurt Skyliners haben die erste Chance auf den Halbfinal-Einzug nicht nutzen können. Im Spiel Nummer vier gegen die Bayern waren die Hessen komplett chancenlos.

Erster Matchball vergeben: Die Skyliners haben in der Viertelfinal-Serie gegen den Titelfavoriten FC Bayern München die zweite Niederlage kassiert. Das Team von Trainer Gordon Herbert geriet im Kräftemessen mit dem souveränen Hauptrunden-Ersten der Bundesliga am Dienstagabend mit 50:85 unter die Räder. Damit steht es in der spannenden "Best-of-Five"-Serie nun 2:2 nach Siegen. An diesem Donnerstag (20.30 Uhr) kommt es zum entscheidenden fünften Spiel in München.

Nach dem jüngsten Coup in der bayerischen Landeshauptstadt waren die Skyliners-Fans voller Hoffnung, dass ihr Team in heimischer Halle den sensationellen Halbfinale-Einzug perfekt machen wird. Aber die Gastgeber zeigten in der ersten Spielhälfte eine schwache Darbietung. So stand es zur Pause bereits 28:47 aus Sicht der Frankfurter, die im Rebounding klar das Nachsehen hatten und in der Offensive zu viele Fehler produzierten.

Bayern in allen Belangen überlegen

Eine Aufholjagd wie am Wochenende in München, wo die Skyliners ebenfalls zwischenzeitlich mit 19 Punkten klar zurücklagen, blieb jedoch aus. Ganz anders die Münchener, die mit ihrer aggressiven Verteidigung beeindruckten und sich in den ersten 20 Minuten nur einen Ballverlust leisteten. Sehr zur Freude von Bayern-Präsident Uli Hoeneß, der vor dem ersten Sprungball seine FCB-Basketballer in der Kabine noch einmal heiß machte.

Die Ansprache auf der anderen Seite von Skyliners-Coach Herbert in der Halbzeitpause zeigte indes keinerlei Wirkung. Vielmehr bauten die übermächtigen Bayern ihren Vorsprung mühelos aus. So führte der FCB zwei Minuten vor Ende des dritten Viertels beim 65:35 erstmals mit 30 Punkten Differenz. Der Rest war für den Titelfavoriten reine Formsache.

Weitere Informationen

Frankfurt Skyliners - Bayern München 50:85 (28:47)

Beste Werfer Frankfurt: Robertson (12), Huff (8), Sibert (6), Bonga (6)

Beste Werfer München: Cunningham (15), Booker (15), Zirbes (11), Djedovic (10)

Zuschauer: 5.000
Playoff-Stand: 2:2

Ende der weiteren Informationen

hr-Sendung: hr-iNFO, 15.05.2018, 22 Uhr