Huff im Zweikampf mit einem Münchner
Ball und Sieg aus der Hand gegeben: Shawn Huff (re.) und die Skyliners verlieren gegen München. Bild © Imago

Die Basketballer der Skyliners Frankfurt sehen gegen München lange wie der sichere Sieger aus, müssen sich am Sonntag aber doch geschlagen geben. Daran ändert auch die überragende Leistung von Tai Webster nichts.

Basketball-Bundesligist Skyliners Frankfurt hat gegen Tabellenführer FC Bayern München lange an einer Überraschung geschnuppert, sie am Ende aber knapp verpasst. Das Team von Trainer Gordon Herbert unterlag am Sonntag vor eigenem Publikum mit 83:87 (41:37). Die Gäste sicherten sich den Sieg erst durch eine Aufholjagd in der Schlussphase.

Zwischenzeitlich hatten die Hessen mit 18 Punkten Vorsprung in Führung gelegen. Top-Scorer aufseiten der Frankfurter waren Tai Webster mit 32 Punkten und Philip Scrubb (23). Webster und Shawn Huff glänzten zudem durch jeweils sechs Rebounds.

Weitere Informationen

Skyliners Frankfurt - Bayern München 83:87 (41:37)

Punkte für Frankfurt: Webster 32, Scrubb 23, Sibert 8, Wohlfarth-Bottermann 8, Morrison 6, Huff 4, Robertson 2

Punkte für München: Lucic 19, Booker 18, Redding 12, Jovic 11, Barthel 7, Hobbs 6, Djedovic 5, Cunningham 4, Zirbes 3, Gavel 2

Zuschauer: 5.002

Ende der weiteren Informationen

Sendung: hr-fernsehen, heimspiel! bundesliga, 15.4.2018, 21.45 Uhr