Wilfried Hagemann und Daniel Stange gehen in die Stichwahl
Wilfried Hagemann (li.) und Daniel Stange gehen in die Stichwahl. Bild © Fotos: privat / Montage: hr

Im osthessischen Ludwigsau kommt es zu einer Stichwahl zwischen den unabhängigen Kandidaten Wilfried Hagemann und Daniel Stange. Keiner der Bewerber konnten sich im ersten Wahlgang am Sonntag durchsetzen.

Kandidat Wilfried Hagemann kam bei der Bürgermeisterwahl in Ludwigsau (Hersfeld-Rotenburg) am Sonntag auf 44,2 Prozent der Stimmen. Mitbewerber Daniel Stange, ebenfalls unabhängig, konnte 23,2 Prozent der Stimmen auf sich vereinen. Zwischen den beiden Männern kommt es am Sonntag, den 22. April, zu einer Stichwahl. Die Wahlbeteiligung in der 5.530-Einwohner-Gemeinde lag bei 70,1 Prozent.

Angetreten waren insgesamt fünf unabhängige Kandidaten: Neben Hagemann und Stange buhlten auch Frank Rößing, Martin Grebe und Tino Hölzer um die Gunst der Wähler. Der bisherige Amtsinhaber Thomas Baumann, ebenfalls unabhängig, trat nach 24 Jahren nicht mehr an.

Sendung: hr-fernsehen, readitnow, 08.04.2018, 19:30 Uhr