Ministerpräsident Bouffier (CDU) hat am Mittwochabend im Kanzleramt an Beratungen zwischen Kanzlerin Merkel (CDU) und Innenminister Seehofer (CSU) im neuen Asylstreit teilgenommen.

An dem Krisengespräch nahmen auch der bayerische Regierungschef Söder (CSU) und Kanzleramtsminister Braun (CDU) teil. Ob bereits am Abend ein Kompromiss gefunden werden könnte, galt als unwahrscheinlich. Sowohl Bouffier als auch Söder haben in diesem Jahr Wahlkämpfe vor sich, auch deswegen dürften sie in die Lösung der Asylstreitigkeiten einbezogen sein.