Die Linke im Landtag will Unternehmen, die sich für öffentliche Aufträge bewerben, stärker in die Pflicht nehmen.

Das aktuelle Tariftreue- und Vergabegesetz sei unzureichend, um soziale und ökologische Standards zu verbessern, sagte Fraktionschefin Janine Wissler am Freitag. Ein Gesetzentwurf der Linken sieht strengere Kontrollen vor, etwa zur vorgeschriebenen Zahlung von Tariflöhnen. Außerdem solle ein Mindestlohn von zwölf Euro gezahlt werden.

"Das alles klappt nicht mit Freiwilligkeit", erklärte Wissler. Der Entwurf wird am Mittwoch Thema im Landtag.