Starker Wind hat den Baum auf ein Haus in Frankfurt geworfen.
Starker Wind hat den Baum auf ein Haus in Frankfurt geworfen. Bild © Michael Seeboth (hr)

Starke Windböen haben in den südlichen Stadtteilen Frankfurts mehrere Schäden angerichtet. In einem Wohngebiet fiel ein großer Baum auf ein Haus. An einer Hauptstraße wurde eine Oberleitung beschädigt.

Videobeitrag

Video

zum Video Sturm wirft Baum auf Haus

Ende des Videobeitrags

Von dem "Starkwindereignis" am Dienstagabend war der gesamte Süden Frankfurts betroffen, wie ein Feuerwehrsprecher zu readitnow.info sagte. Den vermutlich größten Schaden richteten die Sturmböen gegen 20 Uhr in einem Wohngebiet im Stadtteil Sachsenhausen an. Ein großer Baum wurde entwurzelt, er kippte auf eine Hauswand und ein Auto. Verletzt worden sei niemand.

Die Feuerwehr rückte mit einem Kranwagen an, um den Baum zu zerlegen. Die Bergungsarbeiten sollten bis in die Nacht dauern. Wie hoch der Schaden ist, war am Abend noch unklar.

Bauzäune umgeworfen, Äste auf Fahrbahn

Schäden und Verkehrsbehinderungen gab es auch an anderen Stellen: In der Offenbacher Landstraße riss durch den Sturm ein Ast von einem Baum und fiel auf eine Oberleitung der Straßenbahn.

Auf der A5 an der Abfahrt zur B43 in der Nähe des Flughafens stürzte ebenfalls ein Ast auf die Fahrbahn, wie der Feuerwehrsprecher sagte. Auch zwei Bauzäune wurden durch Sturmböen umgeworfen und sorgten für Behinderungen.