Feuerwehrautos vor Rheinmain Congresscenter
Zahlreiche Feuerwehrleute waren beim Congress-Center im Einsatz. Bild © wiesbaden112.de

Einen Tag nach seiner Eröffnung hat eine Sprinkleranlage das Rhein-Main Congress-Center in Wiesbaden unter Wasser gesetzt. Das 194 Millionen Euro teure Gebäude war am Freitag mit einem großen Festakt eröffnet worden.

Videobeitrag

Video

zum Video Rhein-Main-Congress-Center eröffnet

Ende des Videobeitrags

Kaum eröffnet, hat das Rhein-Main-Congress-Center (RMCC) in Wiesbaden mit einem Wasserschaden zu kämpfen - ausgelöst durch eine Sprinkleranlage. Die Anlage ging am Samstag bei einem Tag der offenen Tür los und löste um 10.20 Uhr einen automatischen Alarm bei der Feuerwehr aus.

Geschäftsführer spricht von menschlichem Versagen

Die Anlage sei durch den Rauch aus einer Nebelmaschine angesprungen, sagte Martin Michel, Geschäftsführer des Rhein-Main-Congress-Centrums zu readitnow.info. Dieser sei bei einer Präsentation in der Halle eingesetzt worden. Normalerweise hätte die Anlage bei der solchen Präsentation ausgeschaltet werden müssen. Das sei aber unterlassen worden. "Wir haben es hier mit menschlichem Versagen zu tun", sagte Michel.

Rund 40.000 Liter Wasser liefen in eine der Hallen. Mit Saugern und Schiebern beförderte die Feuerwehr das Wasser wieder nach draußen. Nach drei Stunden konnte sie ihren Einsatz beenden. Menschen wurden bei dem Vorfall nicht verletzt. Wie hoch der Schaden am Gebäude ist, konnte Geschäftsführer Michel nicht beziffern. In der kommende Woche müsse das genauer untersucht werden. In den anderen Bereichen des RMCC verlief der Tag der offenen Tür davon unbeeinträchtigt.

Rheinmain Congresscenter
Das Wasser musste hinausgepumpt werden. Bild © wiesbaden112.de

Das 194 Millionen Euro teure Gebäude war erst am Freitag mit einem großen Festakt vor rund 900 geladenen Gästen eröffnet worden. In ihm sollen künftig vor allem Branchenmessen, Hauptversammlungen großer Unternehmen sowie Tagungen und Kongresse stattfinden. Die Halle bietet bis zu 12.500 Menschen Platz. Das RMCC löst die früheren Rhein-Main-Hallen ab, die fast 60 Jahre das Stadtbild geprägt hatten.