An diesem Verkehrskreisel wurde der Mann überfahren.
An diesem Verkehrskreisel wurde der Mann überfahren. Bild © osthessen-news.de

Ein Fußgänger ist in der Nacht bei Hünfeld von einem Transporter erfasst und tödlich verletzt worden. Der Mann war an einem Verkehrskreisel im Schlafanzug unterwegs.

Videobeitrag

Video

Ende des Videobeitrags

Der tödliche Unfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag gegen 2.45 Uhr. Der 81 Jahre alte Fußgänger sei dem Fahrer des Transporters von rechts vor das Fahrzeug gelaufen, teilte die Polizei mit. Der Wagen, der vom Kreisel Hünfeld (Fulda) Richtung Nüst unterwegs war, habe nicht mehr ausweichen können.

"Wie sich kurz darauf herausstellte, handelte es sich bei dem getöteten Fußgänger um einen 81-jährigen Mann aus einem nahegelegenen Altenheim", sagte ein Sprecher der Polizei. Der Mann war mit einem Schlafanzug bekleidet. Ein Sachverständiger soll nun den genauen Ablauf klären. An der Unfallstelle ist die Fahrbahn nicht beleuchtet. Die Feuerwehr leuchtete darum den Unfallort aus.

Weitere tödliche Unfälle

Schon am Mittwochabend hatten sich in Hessen mehrere schwere Unfälle ereignet. So starb in der Nacht zum Donnerstag ein Lkw-Fahrer nach einem Auffahrunfall zwischen Alsfeld-Ost und dem Hattenbacher Dreieck. Bei Bad Homburg starb eine 70 Jahre alte Autofahrerin, als sie aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr geriet und mit einem entgegenkommenden Kleinbus kollidierte.