Der Reisebus nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw.
Der Reisebus nach dem Zusammenstoß mit einem Lkw. Bild © Polizei Osthessen

Schwerer Unfall an einer Baustelle der A7 bei Bad Hersfeld: Ein Reisebus fuhr auf einen Lastwagen auf. Zwölf Businsassen wurden verletzt.

Der Unfall ereignete sich am Donnerstagvormittag kurz vor der Abfahrt Bad Hersfeld-West der A7: Im Bereich einer Baustelle wollte ein Busfahrer auf dem Weg aus Richtung Kassel in Richtung Fulda die Spur wechseln, wie die Polizei berichtete. Dabei krachte das Fahrzeug von hinten auf einen Lastwagen.

Zwölf Busreisende erlitten ersten Informationen zufolge bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Der Lkw-Fahrer kam mit dem Schrecken davon. Treibstoff lief auf die Fahrbahn. Die Polizei sperrte die Autobahn in die betroffene Fahrtrichtung zunächst voll. Später gab sie einen Streifen wieder für den Verkehr frei.

Viele stecken im Stau

Noch am frühen Nachmittag erreichte der Stau an der Unfallstelle eine Länge von zwölf Kilometern. Autofahrer mussten laut Polizei mit zwei Stunden Verzögerung rechnen. Die Höhe des Schadens muss noch ermittelt werden.

Sendung: hr-iNFO, 09.08.2018, 13.00 Uhr