Krankenwagen im Einsatz
Bild © picture-alliance/dpa

In Lahntal hat die Polizei in der Nacht zum Montag einen 45-Jährigen angeschossen und festgenommen. Er soll seine Ehefrau gewürgt haben und war mit Messern bewaffnet.

Die Polizei hat in der Nacht zum Montag in Lahntal (Marburg-Biedenkopf) einen 45 Jahre alten Mann festgenommen, der seine Ehefrau zuerst gewürgt und dann gedroht haben soll, sie mit einem Küchenmesser zu erstechen. Vorausgegangen war ein "innerfamiliärer Streit", wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Marburg berichtete.

Der Mann habe zuerst seine Frau gewürgt und dann eine weitere Person, die habe eingreifen wollen, sagte der Sprecher. Die Person sei vermutlich ein Nachbar, der genaue Hergang des Streits werde aber noch ermittelt.

Fest stehe bislang: Das Paar habe sich zuerst in der Wohnung gestritten, dann habe sich der Konflikt ins Treppenhaus verlagert. Zwischenzeitlich habe sich der Mann mit drei Küchenmessern ausgerüstet mit dem Ziel, seine Frau zu erstechen.

"Nicht lebensgefährlich verletzt"

Wer die Polizei informierte, sei noch unklar, sagte der Sprecher. Die Beamten seien mit mehreren Streifenwagen angerückt und hätten versucht, den Mann zur Herausgabe der Messer zu bewegen.

Als er sich geweigert habe, habe ein Polizist zunächst einen Warnschuss abgegeben. Da sich der Mann auch davon nicht beeindrucken ließ, habe einer der Beamten in dessen Bein geschossen, "ihn aber nicht lebensgefährlich verletzt."

Der Mann kam zwischenzeitlich ins Krankenhaus und dann wegen des Verdachts der versuchten Tötung und gefährlichen Körperverletzung in Untersuchungshaft.

Sendung: hr3, 11.06.2018, 14.00 Uhr


Нашел в интернете важный блог со статьями про http://agroxy.com.
Узнайте про интересный портал , он описывает в статьях про оценить квартиру.