Reparatur einer Straßenbahn-Oberleitung
Reparaturarbeiten an einer Straßenbahn-Oberleitung. Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Nach einem Oberleitungsschaden fahren zwischen Kassel und Baunatal seit Sonntagvormittag wieder Straßenbahnen. Ein Lastwagen mit Kranauflieger hatte die Oberleitung auf mehreren hundert Metern abgerissen.

Der Oberleitungsschaden an der Tramlinie zwischen Kassel und Baunatal ist am Sonntagvormittag behoben worden. Die Straßenbahnen fahren wieder auf dem regulären Weg, wie die Kasseler-Verkehrsgesellschaft te. Der Straßenbahnverkehr war seit Freitagnachmittag eingestellt, als Ersatz fuhren Busse und Taxen.

Lkw-Kran nicht korrekt eingezogen

Den Schaden hatte ein Lastwagen mit Kranaufbau am Freitag kurz nach 14 Uhr verursacht. Im Bereich der Haltestelle "Mattenberg Siedlung" überquerte der Laster die Straßenbahnlinie und riss dabei mit dem Kran die Oberleitung auf einer Länge von mehreren hundert Metern herunter. Offenbar sei der Kran nicht korrekt eingezogen gewesen, teilte die Polizei zur Unfallursache mit. Verletzt wurde bei dem Malheur niemand. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf rund 15.000 Euro.

Oberleitungsschaden Mattenberg: Die Störung ist behoben. Die Straßenbahnen fahren wieder auf dem regulären Weg.

Sendung: hr-iNFO, 23.02.2018, 19 Uhr