Rettungswagen
Bild © picture-alliance/dpa

Ein 54 Jahre alter Autofahrer hat sich bei einem Unfall bei Fulda schwer verletzt. Die B27 war in eine Fahrtrichtung für zweieinhalb Stunden gesperrt.

Ein Mann aus Bad Emstal (Kassel) ist am Samstag um kurz nach 18 Uhr mit seinem Wagen auf der B27 bei Fulda verunglückt. Er kam aus Fahrtrichtung Hünfeld, als er aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abkam und gegen einen Brückenpfeiler in Fulda-Lehnerz krachte, wie die Polizei mitteilte.

Der 54-Jährige wurde dabei so schwer verletzt, dass er in ein Krankenhaus gebracht werden musste. In Lebensgefahr schwebt er nicht. Sein Wagen wurde abgeschleppt. Die B27 in Richtung Fulda war bis 20.45 Uhr gesperrt.

Hinweise auf ein Fremdverschulden gebe es nicht, sagte ein Polizeisprecher. Was zu dem Unfall führte, sei unklar.