Rettungskräfte haben am Montagabend nach einem Kellerbrand ein Hochhaus in Kelsterbach (Groß-Gerau) evakuiert.

Dort seien 184 Bewohner gemeldet, teilte die Polizei mit. Wie viele Menschen sich in Sicherheit bringen mussten, war zunächst unklar. Wer nicht mehr gut zu Fuß ist, konnte in der Wohnung bleiben. Gefahr bestand laut Feuerwehr nicht, da kein Rauch mehr ins Treppenhaus gelangte. Die Brandursache war zunächst unklar.