Weil er in vier Fällen von seinem Fahrrad aus Frauen brutal angegriffen und beraubt hat, ist ein 31-Jähriger am Donnerstag vom Landgericht Frankfurt zu drei Jahren Haft verurteilt worden.

Das Gericht bestätigte in zweiter Instanz damit ein Urteil des Amtsgerichts Frankfurt. Binnen weniger Tage hatte der Angeklagte die Taten im gesamten Frankfurter Stadtgebiet teilweise mit großer Brutalität begangen. Mehrer Opfer klagten auch im Zeugenstand noch über psychische Beschwerden.

Maßgeblich für die harte Strafe war vor allem die Grundlosigkeit der Taten.