unfall-a5-seeheim-jugenheim
Bild © Einsatzreport Südhessen

Bei einem schweren Unfall auf der A5 südlich von Darmstadt ist eine Frau lebensgefährlich verletzt worden. Die Autobahn war für drei Stunden gesperrt.

Ein niederländisches Geschwisterpaar ist am Sonntagvormittag bei einer Kollision auf der A5 bei der Anschlussstelle Seeheim-Jugenheim (Darmstadt-Dieburg) verletzt worden. Während der 60 Jahre alte Fahrer bei dem Unfall mit leichten Verletztungen davonkam, wurde seine 54 Jahre alte Schwester lebensgefährlich verletzt, wie ein Polizeisprecher sagte.

Das Fahrzeug der Niederländer war nach ersten Ermittlungen beim Auffahren auf die A5 ins Schleudern geraten und gegen den Wagen eines 21-Jährigen geprallt, der auf der linken Spur der Hauptfahrbahn fuhr. Der Fahrer war alleine im Wagen und blieb unverletzt.

Die Schwerverletzte wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik nach Mannheim gebracht. Für die Bergung der Verletzten sowie die Aufräumarbeiten war die Autobahn Richtung Norden für drei Stunden gesperrt, es bildete sich ein kilometerlanger Stau. Mittlerweile sei die Unfallstelle geräumt, der Stau löse sich auf, so der Polizeisprecher am Nachmittag.


ссылка

читать далее eurobud.com.ua