Entschärfer des Landeskriminalamtes (LKA) wurden am Dienstagmittag in Wiesbaden zu einem Einsatz gerufen: Ein Mann war dabei beobachtet worden, wie er einen Gegenstand unter einem Pkw anbrachte.

Da zunächst nicht ausgeschlossen werden konnte, dass von dem Gegenstand eine Gefahr ausgeht, wurde der Bereich um den Wagen abgesperrt und Entschärfer des LKA gerufen. Diese konnten den Gegenstand schließlich als ungefährlichen GPS-Sender identifizieren, teilte die Polizei mit. Die Ermittlungen, warum der Sender unter dem Wagen angebracht wurde, dauerten noch an.