Die beiden verunglückten Autos auf der B455
Bergungsarbeiten an der Unfallstelle Bild © Michael Seeboth (hr)

Bei zwei Verkehrsunfällen in Mittel- und Osthessen sind eine Frau getötet und neun Menschen verletzt worden, auch Kinder. Nahe Friedberg starb eine 70-jährige Frau. Bei Kirchheim prallte ein Auto in einen Traktor.

Die 70-jährige Frau war am Mittwochabend auf der B455 von Bad Homburg in Richtung Friedberg unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Hinter der Anschlussstelle zur A5 geriet ihr Auto aus noch ungeklärten Gründen in den Gegenverkehr und stieß mit einem entgegenkommenden Kleinbus zusammen.

Die Frau wurde so schwer verletzt, dass sie noch an der Unfallstelle starb. In dem Kleinbus saß eine vierköpfige Familie. Das Ehepaar und die 11 und 14 Jahre alten Kinder mussten zum Teil von der Feuerwehr befreit werden. Sie kamen mit unterschiedlich schweren, aber nicht lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus.

Auf der Bundesstraße 455 und der Landstraße 3057 kam es zu erheblichen Behinderungen. Die Strecken waren bis 21 Uhr gesperrt. Auch der Anschluss zur A5 war gesperrt. Die Autos wurden zur weiteren Ermittlung der Unfallursache sichergestellt. Die Polizei sucht mögliche Zeugen des Unfalls.

In abbiegenden Traktor gekracht

Beschädigter PKW steht neben einem liegenden Traktor
Auf der B 454 ist ein PKW in einen Traktor gekracht Bild © TVnews-Hessen

Auch auf der B454 zwischen Oberaula-Wahlhausen und Kirchheim-Gersdorf (Schwalm-Eder) kam es zu einem schweren Unfall. Ein 31 Jahre alter Autofahrer hatte nach Polizeiangaben am Mittwochnachmittag gerade angesetzt, einen vorausfahrenden Traktor zu überholen. In diesem Moment bog der Traktor nach links in einen Feldweg ab.

Der Wagen prallte mit voller Wucht in das Hinterrad des Traktors. Durch den Aufprall fiel der Traktor auf die Seite. Der Autofahrer, seine 28 Jahre alte Beifahrerin, die beiden Kinder der Familie (2 und 4 Jahre) sowie der 49 Jahre alte Traktorfahrer wurden schwer verletzt.

Während der Bergungsarbeiten musste die B454 in beiden Richtungen voll gesperrt werden. An den Fahrzeugen entstand ein Totalschaden.

Anm. d. Red.: Über den Unfall auf der B455 berichteten wir in einer früheren Version, dass in dem Auto der getöteten 70-Jährigen zwei Kinder saßen. Die Frau war alleine im Auto. Wir entschuldigen uns für den Fehler.

Sendung: hr-iNFO, 10.01.2017, 20.00 Uhr