Nach den Angriffen auf Ziele in Syrien haben am Samstag rund 100 Menschen in Frankfurt gegen den Militärschlag demonstriert.

Sie zogen friedlich vom Hauptbahnhof zur Paulskirche, berichtete die Polizei. Unter dem Motto "Nein zum Krieg. Die Waffen nieder" warnten sie vor einer Eskalation des Konflikts.