Das gelöschte Auto vor dem Mehrfamilienhaus
Das gelöschte Auto vor dem Mehrfamilienhaus Bild © Einsatzreport Südhessen

In Eppertshausen bei Darmstadt ist ein Wohnhaus wegen eines brennenden Autos evakuiert worden. Die Flammen griffen auf die Fassade über und es bestand Explosionsgefahr.

Die Flammen eines brennenden Autos haben am Dienstagabend in Eppertshausen (Darmstadt-Dieburg) auf ein angrenzendes Mehrfamilienhaus übergegriffen und das Gebäude beschädigt. Zwischenzeitlich bestand wegen auslaufenden Benzins auch Explosionsgefahr, wie die Polizei mitteilte.

Verletzt wurde niemand. In der Erdgeschosswohnung gingen durch das Feuer Fenster zu Bruch, die Hauswand wurde stark verrußt. Rund 40 Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Brand.

Die Bewohner mussten das Haus vorübergehend verlassen, konnten später aber wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Warum das Auto in Flammen aufging, war zunächst noch unklar. Der Motorraum brannte komplett aus.