Unfall in Kassel
Der Unfallwagen ist auf dem Dach liegen geblieben. Bild © www.Hessennews.TV

Bei einem Verkehrsunfall in Kassel sind zwei Menschen schwer verletzt worden. Ihr Auto hatte sich überschlagen und landete auf dem Dach.

Ein 22 Jahre alte Autofahrer war am Freitagabend gegen 22.30 Uhr auf der Kohlenstraße in Richtung Kasseler Innenstadt unterwegs, wie die Polizei mitteilte. Er verlor aus noch ungeklärter Ursache die Kontrolle über seinen Kleinwagen und streifte eine Verkehrsinsel.

Laut Polizei war er wahrscheinlich zu schnell gefahren. Das Auto geriet auf die Gegenfahrbahn, beschädigte einen Zaun, streifte einen Baum und überschlug sich anschließend.

Beifahrer auf Bürgersteig geschleudert

Als die Rettungskräfte eintrafen, befand sich der Fahrer noch im Auto und musste befreit werden. Der 40 Jahre alte Beifahrer wurde bei dem Unfall aus dem Wagen auf den Bürgersteig geschleudert. Beide Insassen wurden schwer verletzt und kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr soll nicht bestehen.

Die Kohlenstraße war für über eine Stunde voll gesperrt. Am Auto entstand erheblicher Sachschaden. Die Staatsanwaltschaft beauftragte einen Sachverständigen zur Klärung der Unfallursache.