Die im kommenden Jahr in Frankfurt geltende Tourismusabgabe soll nach Vorstellung von Kulturinstitutionen auch der Kultur zugute kommen.

Mit mindestens der Hälfte der Einnahmen müsse das kulturelle Angebot verbessert werden, heißt es in einem gemeinsamen Aufruf von rund 30 Verantwortlichen aller großen und namhaften Frankfurter Kulturorganisationen. Ab 2018 soll jeder Tourist pro Übernachtung in Frankfurt zwei Euro als Abgabe bezahlen. Die Stadt will jedoch, dass das Geld wieder in den Tourismus fließt.