Celo & Abdi in der Batschkapp in Frankfurt
Celo & Abdi in der Batschkapp in Frankfurt Bild © Sonja Süß/readitnow.info

Frankfurt, Brudi! Keine Hip-Hop-Kombo steht so sehr für Frankfurter Lokalpatriotismus wie Celo & Abdi. Da ist die Batschkapp sowas wie die Heimspiel-Arena für die beiden Rapper. Es gibt gute Gründe, ihnen zuzuhören.

Samstagabend, eine Schlange bildet sich vor der Frankfurter Batschkapp. Das Publikum: jung, Sneaker, Bauchtasche, Instagram-Stories. Sie warten auf die Frankfurter Rapper Celo & Abdi, beide nicht mehr ganz so jung: Celo trägt auf der Bühne Bomberjacke, Glatze und ein "Nur die SGE"-T-Shirt, Abdi wie die Zielgruppe: Lebensgefühl Jogginganzug. Los geht es mit "Kein Rückwärtsgang": "Von Osdorfer Born bis nach Bornheim/ Deine Neonazi-Fresse drück' ich dir sofort ein".

Frankfurt von unten

Für die beiden Rapper ist es ein Heimspiel, beide wuchsen in Frankfurt auf, kaum ein Lied kommt ohne Frankfurt aus; weniger Nordend oder Sachsenhausen, mehr Goldstein, Bornheim, Allerheiligen-Viertel, Geschichten von unten. Sie sind die Inkarnation von stolzem Lokalpatriotismus mit einer sehr ernsten Leidenschaft für die Eintracht und Straßenrap, der noch wirklich von der Straße erzählt: Drogen, Gangster, Karren, Mütter. Wie beim Offenbacher Rapper Haftbefehl, bei dessen Label Azzlackz Celo & Abdi unter Vertrag stehen, sind in die Texte Wörter von Türkisch bis Russisch und Französisch gemixt. Im Publikum weht eine Eintracht-Flagge.

Damit könnte das Konzert schon fast erzählt sein, ist es aber nicht. Was Celo & Abdi zu sagen haben, das zeigt ihr neustes Album "Diaspora", nach dem auch die Tour benannt ist. Beim Konzert beklagten manche, dass davon wenig zu hören war - im zweifachen Sinn: der Sound in der Batschkapp vermischte Beats und Texte fast überall im Raum zu einem Wummern mit diffusen Stimmen.

Hip-Hop als Leitkultur 

Externer Inhalt

Externen Inhalt von Youtube anzeigen?

An dieser Stelle befindet sich ein von unserer Redaktion empfohlener Inhalt von Youtube. Beim Laden des Inhalts werden Daten an den Anbieter und ggf. weitere Dritte übertragen. Nähere Informationen erhalten Sie in unseren Datenschutzbestimmungen.

Ende des externen Inhalts

Schade ist das, weil Celo & Abdi mehr sind als nur lauter Sound. Sie können erklären, was Heimat eigentlich ist - und wie sich das Fernsein und Fremdsein anfühlt, die Diaspora. Und das in einer Zeit von einem frisch erfunden CSU-Heimat-Super-Ministerium und der immer wieder aufploppenden Debatte über eine deutsche "Leitkultur", an die sich "die Fremden" doch bitte anpassen sollen. In Zeiten von Flucht und Abschiebungen nach Afghanistan, da bunkern viele das Wort "Heimat", als könne die Definition einfach irgendwo im Grundgesetz nachgeschlagen werden.

Auf ihrem mittlerweile vierten Album erklären Celo & Abdi so manches, was andere noch über Heimat lernen können: Es ist nicht alles schwarz oder weiß, es ist nicht immer so einfach, es ist auch oft ein Zuhause-Gefühl. Im Song "Diaspora" heißt es: "Auf die Frage, ob ich Deutscher bin/ Kann ich nur sagen, dass ich in jedem Falle gerne in Deutschland bin."

Es ist eine der wenigen Lines, bei denen das Publikum am Samstagabend laut mitgrölt, und die einzige, die auf T-Shirts gedruckt am Promo-Stand zu kaufen ist – illustriert mit Stacheldraht und einem deutschen Reisepass.

In Frankfurt zuhause

Celo & Abdi hatten nicht nur eine Frankfurter Jugend mit Fußball und Gangsta-Rap, sie haben auch das, was gemeinhin "Migrationshintergrund" genannt wird, also deutsch aber irgendwie doch nicht. Celo ist Sohn bosnischer Einwanderer, Abdis Eltern kommen aus Marokko. Das reicht, um den Stempel Migrantenkind zu bekommen - und sich auch so zu fühlen. Ihre Eltern kamen zum Arbeiten, die Kinder bauten sich auf Frankfurts Straßen ein Zuhause auf, nur für die Deutschen war das trotzdem nie deutsch genug.

AfD und Pegida, die diese Ausgrenzung mit Hass vorantreiben, widmen Celo & Abdi in "Tollwut" ihre bösesten Zeilen. Manche im Publikum kennen wohl dieses Zugehörigkeitsproblem. Ähnlich wie in den Songs von Celo & Abdi wird hier die internationale Straßensprache gesprochen, ein Mix aus allem mit viel Babo, Bratuha, Alder.

Drogenhändler statt Banker

Dass es nicht nur nicht rückwärts, sondern oft genug auch nicht geradeaus geht im Leben, zeigt der Song "Besuchstag". Von der Bühne rufen die beiden noch ein "Freiheit für alle im Knast und die unterdrückten Völker" in die Menge, dann beginnt es mit der Zeile: "Butzbach/ Erwachsenenvollzug". Das Publikum ist während des Konzerts nicht immer voll dabei, aber "Besuchstag" wird wie die erlösende Hymne gefeiert. Auch von jenen, deren Mütter anders als im Lied besungen, wohl niemals in die JVA Butzbach müssen, um den Jungen zu besuchen, der "Drogenhändler statt Banker" wurde - "Dein Sohn ist ein Gangster!".

Großstadtpoeten im Heimspiel

Man hätte sich ein bisschen mehr Celo & Abdi gewünscht - und hätte sie gerne auch besser gehört, als der Sound es möglich machte. Stattdessen hofierten die beiden umfassend die Rapper Hanybal und Nimo als Support, Nimo steht bei Celo & Abdi unter Vertrag stehen - auf deren eigenem Label 385ideal.

Als Nimo in der zweiten Hälfte dazu kommt, entsteht dafür nochmal eine neue Dynamik, etwas frischer und direkter. Dem 21-Jährigen rennen die Leute bei den Konzerten die Türen ein, noch diesen Monat ist er wegen der großen Nachfrage bei seiner Tour in der Batschkapp für ein Zusatzkonzert gebucht. Das schaffen seine Labelchefs am Samstagabend nicht ganz, es wäre noch Platz gewesen.

In einem sagten Celo & Abdi: "Wir sind Großstadtpoeten. Wie Schiller und Goethe." Jene, die das für eine Beleidigung von Kulturgut halten würden, denen sei gesagt: Hört zu, was sie zu sagen haben! Dass am Samstagabend beim Heimspiel der Funke nicht immer aufs Publikum übersprang: geschenkt. Von der Eintracht weiß man: Nicht jedes Heimspiel ist auch gleich die Garantie, am Ende immer auf der Gewinnerseite zu stehen. 

>nissan-ask.com.ua
www.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<>nissan-ask.com.uawww.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.uanissan-ask.com.uawww.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<>nissan-ask.com.ua
www.nissan-ask.com.ua>nissan-ask.com.uanissan-ask.com.ua<