hr-iNFO-Redakteur und -Moderator Riccardo Mastrocola hat den Europäischen CIVIS Medienpreis in der Kategorie "Radiopreis - kurze Programme" bekommen.

In seinem Beitrag aus der Serie "Zum Beispiel Pfungstadt", an dem auch Juliane Orth und Raphael Stübig mitgewirkt haben, geht es um überfüllte Asylunterkünfte, traumatisierte Menschen und überlastete Behörden. Die Jury lobte das "konkrete, beeindruckende Hörbild".

Für den CIVIS Medienpreis hatten sich 847 Programme aus 21 EU-Staaten und der Schweiz in den Bereichen Radio, Film, Fernsehen und Internet beworben.