Schwul-lesbische Ampelpärchen an der Frankfurter Konstablerwache
Ab diesem CSD für immer: schwul-lesbische Ampelpärchen an der Frankfurter Konstablerwache Bild © picture-alliance/dpa (Archiv)

Zum Christopher Street Day in Frankfurt werden am Wochenende bis zu 200.000 Teilnehmer und Besucher erwartet. Höhepunkt ist eine Demonstration am Samstag. Die wieder installierten schwul-lesbischen Ampelpärchen sollen nun für immer bleiben.

Videobeitrag

Video

zum Video Neue Ampelpärchen zum CSD

Ende des Videobeitrags

Die schwul-lesbischen Ampelpärchen am Festplatz des Christopher Street Days (CSD) an der Frankfurter Konstablerwache sind auch in diesem Jahr wieder geschaltet. Am Freitagvormittag wurden sie installiert. Anders als sonst sollen sie auch nach diesem Wochenende als Dauereinrichtung an den Fußgängerüberwegen bleiben.

Ein echter in an der für den

Was ist normal?

Los geht der diesjährige Frankfurter CSD am Freitag um 15 Uhr mit einem Straßenfest an der Konstablerwache. Bis Sonntag werden bis zu 200.000 Teilnehmer und Besucher erwartet - nicht nur zum Feiern, sondern auch, um sich zu informieren und zu demonstrieren.

Unter dem Motto "Meine Identität ist nicht verhandelbar!" soll im Zentrum der Veranstaltungen in diesem Jahr die Frage stehen, was der Begriff "normal" überhaupt beschreiben soll.

Es gehe um eine Antwort auf Attacken aus dem rechts-konservativen Lager, das nach wie vor bestimmen wolle, dass etwa eine Familie nur aus Vater, Mutter und Kind bestehen könne, teilten die Organisatoren mit. Oder dass sich Geschlechtsidentität nach dem Äußeren zu richten habe.

AfD motiviert

Das Motto soll unter anderem auf dem traditionellen, mehr als zweistündigen Demonstrationszug durch die Stadt am Samstag (Start um 12 Uhr auf dem Römerberg) thematisiert werden. Zur Demo hätten sich in diesem Jahr noch mehr Fußgruppen angekündigt als 2017, sagte CSD-Sprecher Joachim Letschert: "Parteien wie die AfD motivieren eben, auf die Straße zu gehen."

Vergangenes Jahr hatten sich an der Parade rund 2.000 Vertreter der schwul-lesbischen Gemeinschaft, Bisexuelle und Transgender (LGBT) beteiligt, sei es auf den Festwagen oder zu Fuß. Etwa 9.000 Zuschauer kamen.

Das an der Konstablerwache bietet neben einem Straßenfest eine Info-Straße, eine Tombola, einen Poetry Slam, einen Stöckelschuh-Wettbewerb und zum Motto passende Stadtführungen.

Verkehrsbehinderungen am Samstag

Frankfurt-Besucher müssen sich vor allem am Samstag auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Während der CSD-Demo ab dem Mittag werden die Straßenbahnlinien 11 und 12 in der Innenstadt unterbrochen, und die Buslinien 30 und 36 fahren Umleitungen.


У нашей компании популярный интернет-сайт со статьями про мебель на заказ https://eva-mebel.com.ua