Open-Air-Kino im Freibad Bad Vilbel
Bild © Open Air Kino Bad Vilbel

Laue Sommerabende, funkelnde Sterne und dazu Blockbuster oder Arthouse-Produktionen auf der Riesenleinwand: Jetzt bieten wieder viele Open-Air-Kinos in Hessen Filme für jeden Geschmack. Hier eine Auswahl nach Regionen.

NORDHESSEN

Open-Air-Kino in Kassel

Zeitraum: 30. Juni bis 3. September
Eintritt: 8 Euro, Filme mit Überlänge kosten 1 Euro Aufpreis.
Einlass: Jeweils etwa eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, Filmbeginn im Juli gegen 22:00 Uhr, im August gegen 21.30 bzw. 21 Uhr, im September 20.45 Uhr
Filme: La La Land, Die Schöne und das Biest, Nocturnal Animals, Moonlight, T2 Trainspotting, Tschick, Toni Erdmann u.vm.
Ort: Im Hof des Kulturzentrums Dock 4, Untere Karlsstraße 4, 34117 Kassel
Wissenswertes: Das diesjährige Programm steht im Zeichen der documenta 14: So werden auch neun Filme gezeigt, die überwiegend zeitgenössische documenta-Künstler porträtieren, darunter Joseph Beuys und Gerhard Richter. Es gibt insgesamt 600 Sitzplätze. Eine Sitzplatzreservierung ist nicht möglich. Die Vorführungen finden bei jedem Wetter statt. Speisen und Getränke dürfen nicht mitgebracht werden. Die Platzwahl ist frei.
Homepage des Veranstalters:

Open-Air-Kino in Melsungen

Zeitraum: 30. Juni bis 18. August jeweils am Freitag
Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro
Einlass: etwa eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, Filmbeginn 21.30 Uhr
Filme: Ein Mann namens Ove, Nowhere Boy, Arrival, Das brandneue Testament, Der Staat gegen Fritz Bauer u.a.
Ort: Freilichtbühne, Lindenbergstraße, 34212 Melsungen
Wissenswertes: Die Freilichtbühne mitten in der Parkanlage hat Platz für rund 250 Besucher. Decken, Kissen und Stühle muss man mitbringen. Auch was man für das leibliche Wohl braucht, sollte man einpacken. Wer wissen möchte, ob die Veranstaltung wegen schlechten Wetters ausfallen muss, kann dies ab zwei Stunden vor Beginn unter der Hotline 0160 92946045 erfahren.
Homepage des Veranstalters:

MITTELHESSEN

Open-Air-Kino im Landgrafenschloss Butzbach

Zeitraum: 19. Juli bis 5. August
Eintritt: 7,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Logen-Plätze 18 Euro, Tisch-Reservierung im Biergarten 5 Euro
Einlass: Abendkasse ab 19 Uhr geöffnet, Filmbeginn gegen 21.45 Uhr
Filme: Abgang mit Stil, Baywatch, La La Land, Lion, Ein Dorf sieht schwarz, Das Pubertier u.v.m.
Ort: Schlossplatz, 35510 Butzbach
Wissenswertes: Vor dem Hauptfilm gibt es jeden Tag einen Kurzfilm, dazu auch Bingo und ein amüsantes Vorprogramm. Insgesamt gibt es 2.000 Sitzplätze, hinzu kommen 80 Logen-Plätze sowie Platz für 100 Personen an Tischen und Stühlen, die gebucht werden können. Das Mitbringen von Speisen und Getränken ist nicht gestattet.
Homepage des Veranstalters:

Luftaufnahme vom Open-Air-Kino im Hof des Landgrafenschlosses in Butzbach
Der Hof des Landgrafenschlosses in Butzbach verwandelt sich im Sommer zum Open-Air-Kino. Bild © Butzbacher Filmtheater Betriebsgesellschaft mbH

Open-Air-Kino in Limburg

Zeitraum: 4. bis 25. August, jeweils am Freitag
Eintritt: kostenfrei
Einlass: Filmbeginn jeweils bei Anbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr
Filme: Gezeigt werden aktuelle Filme, die Titel stehen allerdings noch nicht fest.
Ort: Tal Josaphat, 65549 Limburg
Wissenswertes: Bei Regen fallen die Vorstellungen aus. Es gibt keine Sitzplätze. Also unbedingt an Stühle, Decken und Kissen denken. Auch Speisen und Getränke dürfen mitgebracht werden.
Homepage des Veranstalters:

Sommernachts-Open-Air-Kino in Marburg

Zeitraum: 12. Juli bis 2. August
Eintritt: 8 Euro (VVK 7 Euro), ermäßigt 7 Euro (VVK 6 Euro), Aufpreis für Überlänge je nach Film 0,50 oder 1 Euro, Jubiläumspass für fünf Vorführungen: 25 Euro
Einlass: Jeweils etwa eine Stunde vor Vorstellungsbeginn, Filmbeginn bei Anbruch der Dunkelheit gegen 21.45 Uhr
Filme: Zum Verwechseln ähnlich, Shutter Island, La La Land, 2001: Odyssee im Weltraum, Fifty Shades of Grey, Walk The Line u.vm.
Ort: Schlossparkbühne, 35037 Marburg
Wissenswertes: Die Veranstalter rühmen ihre 200 Quadratmeter große Bildwand als eine der "schönsten und besten Open-Air-Kinos Europas". Insgesamt 1.250 Sitzplätze mit Sitzkissen gibt es. Wer es kuschelig haben möchte, sollte eine Decke mitbringen. Im Schlossbereich sind nur wenige Parkplätze vorhanden. Auf dem Gelände gibt es Getränke- und Imbiss-Stände, auch Süßwaren, Eis und Popcorn kann man vor Ort kaufen.
Homepage des Veranstalters:

OpenEyes Filmfest in Marburg

Zeitraum: 20. bis 23. Juli
Eintritt: 9,50 Euro, ermäßigt 7,50 Euro, Festivalkarte 35 Euro, ermäßigt 30 Euro, Tageskarte 11 Euro, ermäßigt 9 Euro, Themenblock 5,50 Euro, Wiederholungsfilm 4 Euro, Sonntagsbrunch 6 Euro
Einlass: Filmbeginn 22 Uhr
Filme: Internationale Kurzfilme aller Genres
Ort: Café Trauma, Afföllerwiesen 3a, 35039 Marburg
Wissenswertes: Im Garten des Café Trauma gibt es 300 Sitzplätze, außerdem Liegestühle und ein Strandkorb. Decken können ausgeliehen werden. Bei schlechtem Wetter werden Regencapes verteilt. Wenn das Wetter gar nicht mitspielt, werden die Vorführungen in das Theater des g-Werks verlegt. Am Freitagabend steigt die Aftershow-Party. An allen Tagen sind auf dem Gelände im Garagenkino Filme zu sehen, die nicht im Wettbewerb laufen. Die abends gezeigten Wettbewerbsfilme sind am Folgetag mittags im traumaKino zu sehen. Kalte und warme Getränke, Kuchen, verschiedene Snacks, Popcorn und Leckeres vom Grill (auch vegetarisch und vegan) gibt es an der Bar.
Homepage des Veranstalters:

Kinosommer in Wölfersheim

Zeitraum: 10. bis 13. August
Eintritt: 7,50 Euro, ermäßigt 6,50 Euro, Reservierung 1 Euro Aufpreis
Einlass: ab 19 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.20 Uhr
Filme: Ich einfach unverbesserlich 3, Fluch der Karibik 5, Baywach, Der wunderbare Garten der Bella Brown
Ort: Seearena am Ufer des Wölfersheimer Sees, 61200 Wölfersheim
Wissenswertes: Neben der Bestuhlung gibt es auch noch eine Palettenlounge sowie eine Lounge mit Bistrotischen, für die man Plätze reservieren kann. Decken und Kissen müssen selbst mitgebracht werden.
Homepage des Veranstalters:

Zuschauer beim Wölfersheimer Kinosommer
Bild © Stadtverwaltung Wölfersheim

RHEIN-MAIN

Open-Air-Kino im Freibad Bad Vilbel

Zeitraum: 27. Juli bis 9. August
Eintritt: 8 Euro, ermäßigt 7 Euro
Einlass: ab 20:15 Uhr, Filmbeginn gegen 21:45 Uhr
Filme: Willkommen bei den Hartmanns, La La Land, Die Schöne und das Biest, Lucky Looser, Baywatch, Grease sing-a-long uvm.
Ort: Freibad Bad Vilbel, Huizener Straße 1, 61118 Bad Vilbel
Wissenswertes: Es gibt 1.000 Sitzplätze mit Arm- und Rückenlehnen. Decken und Isomatten können mitgebracht werden, mit denen man es sich auf der Wiese bequem machen kann. Eigene Stühle dürfen nicht aufgestellt werden. Gespielt wird bei fast jedem Wetter, Regencapes gibt es für 1 Euro. Große Gepäckstücke dürfen nicht mitgebracht werden. Eigene Speisen und Getränke sind ebenfalls verboten.
Homepage des Veranstalters:

Open-Air-Kino im Freibad Bad Vilbel
Bei Blockbustern und entsprechender Witterung kann es in Bad Vilbel schon mal voll werden. Bild © Open Air Kino Bad Vilbel

Freiluftkino in Frankfurt

Zeitraum: 6. bis 29. Juli
Eintritt: 9 Euro
Einlass: 19 Uhr, außer am 29. Juli: 20 Uhr
Filme: Elle, La La Land, Get Out, Moonlight, Paterson, Ghostland, Arrival u.a.
Ort: Freiluftkino, Große Gallusstraße 10-14, 60311 Frankfurt
Wissenswertes: Am letzten Abend wird auch Livemusik gespielt. Die Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder mit dem Fahrrad empfohlen - kostenlose Parkplätze stehen nicht zur Verfügung. Das Parkhaus am Goetheplatz ist die nächstgelegene Parkmöglichkeit. Speisen und Getränke gibt es vor Ort. Der Zugang zum Gelände ist barrierefrei, die Sanitäranlagen allerdings nicht. Für Begleitpersonen körperlich eingeschränkter Besucher ist der Eintritt frei. Bei schlechtem Wetter werden die Vorstellungen nach Möglichkeit auf ein anderes Datum verlegt. Informationen hierzu gibt es tagesaktuell auf der Homepage und auf der .
Homepage des Veranstalters:

Szene beim Freiluftkino Frankfurt - im Hintergrund Hochhäuser
Bild © Camilo Brau

Sommerkino im Städel Frankfurt

Zeitraum: 12. bis 15. Juli
Eintritt: frei
Einlass: ab 19 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit, Beginn des Kinderfilms 15 Uhr
Filme: Blow-Up, Palermo Shooting, Memento, Pünktchen und Anton
Ort: Städel Museum, Schaumainkai 63, 60596 Frankfurt
Wissenswertes: Bei schlechtem Wetter werden die Filme im Museum gezeigt. Stühle und Decken sollten mitgebracht werden, allerdings keine Speisen und Getränke - die gibt es vor Ort. Vor Filmbeginn sorgt ein DJ für sommerliche Stimmung. Welcher Film am letzten Abend gezeigt wird, kann auf der oder im Städel selbst abgestimmt werden. Zur Wahl stehen Mary & Max - oder: Schrumpfen Schafe, wenn es regnet?, Das Labyrinth der Wörter oder Ziemlich beste Freunde.
Homepage des Veranstalters:

Shorts at Moonlight in Frankfurt-Höchst

Zeitraum: 12. bis 30. Juli jeweils Mittwoch bis Sonntag
Eintritt: 10 Euro, Festivalpass für alle 17 Vorstellungen: 30 Euro
Einlass: ab 19:30 Uhr, Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.20 Uhr
Filme: Es wird jeden Abend ein anderes Programm gezeigt. Zu sehen sind jeweils sieben kurze Filme, die zwischen 1 und 30 Minuten lang sind.
Ort: Höchster Schloss, 65929 Frankfurt-Höchst
Wissenswertes: Bei schlechtem Wetter gibt es kostenlos Regencapes. Auch der Umzug ins Filmzelt ist möglich. Für das Festival wurden über 1.000 Filme eingereicht.
Homepage des Veranstalters:

Impression vom Kurzfilmfestival Shorts at Moonlight in Frankfurt-Höchst
Kinovergnügen im Schloss-Ambiente in Frankfurt-Höchst Bild © Kurzfilmfestival.de

Open-Air-Kino Haus am Dom in Frankfurt

Zeitraum: 21. Juli bis 13. August
Eintritt: 11 Euro, ermäßigt 9 Euro, Karte für drei Vorführungen 27 Euro
Einlass: Filmbeginn 20.30 Uhr
Filme: Frühstück bei Monsieur Henri, Vor der Morgenröte, I am Not Your Negro, The Happy Film u.a.
Ort: Haus am Dom, Domplatz 3, 60311 Frankfurt
Wissenswertes: Die Dachterrasse des Kultur- und Bildungszentrums bietet Platz für rund 150 Sitzplätze. Bei Regen finden die Vorführungen im Großen Saal statt. Speisen und Getränke sind erhältlich. Karten- und Sitzplatzreservierungen sind nicht möglich. Die Platzwahl ist frei.
Homepage des Veranstalters:

Hafenkino Open-Air in Offenbach

Zeitraum: 1. Juni bis 27. August
Eintritt: je nach Film 8 oder 9 Euro
Einlass: Filmbeginn bei Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr
Filme: Ein Dorf sieht schwarz, Siebzehn, In Zeiten des abnehmenden Lichts, Manchester by the Sea, Axolotl Overkill u.v.m.
Ort: Hafenkino, Nordring 129, 63067 Offenbach
Homepage des Veranstalters:

Hafenkino Open-Air Offenbach
Kino in industrieller Idylle auf dem Gelände des Hafen 2 in Offenbach Bild © Hafen 2 Offenbach

Bilderwerfer Open-Air-Filmfest in Wiesbaden

Zeitraum: 29. Juni. bis 22. August
Eintritt: frei
Einlass: ab 19:30 Uhr, Filmbeginn ab Einbruch der Dunkelheit gegen 21.30 Uhr
Filme: Ein Mann namens Ole, Der Marsianer - Rettet Mark Watney, Paterson, T2 Trainspotting u.a.
Ort: Reisinger-Anlagen, 65189 Wiesbaden
Wissenswertes: Vorab wird ein Kurzfilm gezeigt. Es gibt keine Stühle, deshalb Decken, Stühle oder Sessel selbst mitbringen. Getränke gibt es an der Bar. Foodtrucks bieten Snacks. Die Anreise wird mit Bus oder Bahn bis zum Hauptbahnhof empfohlen. Wer mit dem Pkw anreist, kann auf dem Kongress-Parkplatz, bei den Rhein-Main-Hallen oder auf dem Schlachthofgelände parken.
Homepage des Veranstalters:

Open-Air-Hafenkino "Schiff" in Wiesbaden-Schierstein

Zeitraum: 3. bis 6. August
Eintritt: 8 Euro (VVK 7 Euro)
Einlass: ab 20 Uhr, Film ab Einbruch der Dunkelheit
Filme: Mein Blind Date mit dem Leben, La La Land, Ich - einfach unverbesserlich 3, Fluch der Karibik 5
Ort: Schiersteiner Hafen, Christian-Bücher-Straße 22, 65201 Wiesbaden
Wissenswertes: Am Samstag und Sonntag wird das Hafenkino durch den "Street Food Markes" ergänzt. Ab 11 Uhr sorgen 40 Stände für Leckeres aus aller Welt.
Homepage des Veranstalters:

SÜDHESSEN

Sommer-Kino-Open-Air auf Burg Lindenfels

Zeitraum: 24. bis 26. August
Eintritt: ab 4 Euro, an der Abendkasse 7 bzw. 8 Euro
Einlass: Beginn ca. 20.45 Uhr
Filme: Willkommen bei den Hartmanns, Die Schöne und das Biest, Fast & Furious
Ort: Burg Lindenfels, Burgstraße, 64678 Lindenfels
Homepage des Veranstalters:

Open-Air-Kino in Seeheim-Jugenheim

Zeitraum: 1. Juni bis 26. August jeweils Mittwoch bis Samstag
Eintritt: 6,50 Euro, Kinopass für fünf Vorstellungen: 25 Euro
Einlass: Abendkasse und Biergarten sind ab 20.30 Uhr geöffnet, Filmbeginn im Juli gegen 21.45 Uhr, im August gegen 21.30 Uhr
Filme: Captain Fantastic, Toni Erdmann, Bob der Streuner, Jackie, Vaiana, SMS für Dich u.v.m.
Ort: Schuldorf Bergstraße, Sandstraße, 64342 Seeheim-Jugenheim
Wissenswertes: Der Veranstalter schaltet bei extremen Wetterlagen ab 18 Uhr ein Unwettertelefon (06257 969366). Eigenen Speisen und Getränke mitzubringen, ist nicht erwünscht. Es gibt einen Biergarten. Wer es kuschelig haben möchte, sollte sich Kissen und Decken mitbringen.
Homepage des Veranstalters:

Open-Air-Filmfest Weiterstadt

Zeitraum: 10. bis 14. August
Eintritt: frei, 8 Euro für Best-Of-Veranstaltungen
Einlass: Filmbeginn im Zelt 13 Uhr, Filmbeginn Open-Air 21.30 Uhr
Filme: Die Titel werden am 1. August bekannt gegeben
Wissenswertes: Gezeigt werden Kurzfilme aus 40 Ländern sowie Super-8-Filme. Viele Filmemacher stellen ihr Werk persönlich vor. Vor dem Filmprogramm gibt es Live-Musik. Außerdem werden Workshops angeboten, für die man sich per Email anmelden muss, und Lesungen gehalten. Am Samstagvormittag laufen Kurzfilme für Kinder.
Ort: Braunshardter Tännchen, Klein-Gerauer Weg 2, 64331 Weiterstadt; Filmzelt: BMX-Gelände, Klein-Gerauer Weg 5, 64331 Weiterstadt; Kommunales Kino, Carl-Ulrich-Straße 9, 64331 Weiterstadt
Homepage des Veranstalters:




Das könnte Sie auch interessieren

источник

у нас

отдых в Греции

также читайте